Newshub

Visual Storytelling in der Customer Journey

Artikel von marketing.gelbeseiten.de
 

Was machen Sie, wenn niemand auf Ihre Website geht und auch nicht Ihren Newsletter abonniert? Bis vor einigen Jahren haben wir allein über solche Touchpoints unsere Stakeholder sehr gut erreichen können. Doch heute stellt sich die Customer Journey völlig anders dar. Die Kontaktmöglichkeiten und Kanäle sind vielfältiger geworden. Kunden warten nicht mehr auf Ihre tollen Inhalte, sondern bewegen sich durch das Netz von einem Touchpoint zum nächsten. Zudem rufen sie immer häufiger den Corporate Content über ihr Smartphone auf.
Bevor Sie Ihre Inhalte einfach so an einem digitalen Ort ausspielen, sollten Sie herausfinden, ob Sie dort Ihre Adressaten tatsächlich erreichen und wie individuell das jeweilige Informationsbedürfnis ihrer Stakeholder dabei ist. Darüber hinaus gilt es, die Inhalte in den Kaufphasen adäquat aufzubereiten. Sie sollten schnell erfassbar, ansprechend gestaltet und informativ sein. Visual Content kommt dabei eine ganz besondere Rolle zu, denn es geht mehr denn je darum, die Aufmerksamkeit der User zu erlangen und Engagement hervorzurufen. Statt reiner Texte bevorzugen Stakeholder immer mehr verschiedenste Bild- und Videoformate. Das liegt unter anderem daran, dass sich letztere leichter rezipieren und teilen lassen. Zum Vergleich: Bilder nehmen wir 60.000 Mal schneller wahr als Texte, wie Prof. Dr Dieter Georg Herbst beschreibt. Bis wir einen Text gelesen haben, haben wir das Bild schon längst erfasst.


Lesen Sie den ganzen Artikel auf marketing.gelbeseiten.de ...